Das megalomane Pendel (= Ausweitung der Erkenntniszone, Teil 3)
Performance, Waggonhalle Kulturzentrum
12/2014

Künstlerische Leitung: Sabine Manke

Performanceteam: Magdalena Kaim, Antje Kessler, Felix Hieronimi, Lars Paschold, Inga Berlin, Martin Esters, Sabine Manke

Der letzte Teil der Performance-Reihe erlaubt sich ein größenwahnsinniges Pendeln: zwischen dem Kleinsten und dem Größten, dem Abwegigen und dem Plausiblen, zwischen historischem Dokument und spontanem Einfall. Gerade standen wir noch auf dem endlosen Gelände der Weltausstellung in St. Louis und im nächsten Moment inmitten eines pittoresken Miniaturdioramas. Worum es geht? Die vielfältigen Praxen des Verschrumpfgrößerns und Großschrumpfens, die wir uns von Ethnologen und kolonialen Herrschern abgucken können, um die imaginären Welten zu bestücken, in denen wir leben.

Gefördert durch den Fachdienst Kultur Marburg.